Technik

Regenwassertank – eine clevere Art der Regennutzung

Wir alles wissen, dass Trinkwasser teuer ist, deshalb sollten wir alle Ressourcen nutzen, die uns Mutter Natur bietet. Wasser für den heimischen Garten kann ja durch einen Regenwassertank genutzt werden. Jeder Haus- und Gartenbesitzer wird da sich so seine Gedanken machen. Es gibt die verschiedensten Möglichkeiten der Nutzung. Wir wollen Ihnen nun einige davon vorstellen.

Regenwasser speichern und die Möglichkeiten dazu

RegenwassertankWer sich einmal mit diesem Thema beschäftigt hat, stellt ganz schnell fest, dass es viele Arten von Regenwassertanks gibt. Je nach Möglichkeit und Verwendung können Sie sich „Ihren“ Regenwassertank aussuchen. Sie haben die Qual der Wahl, welcher Tank denn da zu Ihrem Haus und Gerten passt.

Überlegen Sie klug und überlegen Sie, wofür Sie das Regenwasser nutzen wollen. Auf jeden Fall für den Garten, aber auch die Verwendung im Haus bieten sich an.
Wählen Sie zwischen Zisternen, Regenwasserwandtank oder die gute „alte“ Regentonne. Wählen Sie schlau und mit Bedacht.

Zisternen & Co.

Die erste Möglichkeit das Wasser zu speichern sind Zisternen. Diese bekommen Sie in den verschiedensten Größen und Ausführungen. Sie bilden eine ausgezeichnete Grundmöglichkeit das Wasser effektiv und lange zu nutzen Zisternen haben eine lange Lebensdauer und der Anschluss kann in jeder Richtung erfolgen.

Es gibt sie in der Kunststoffversionen oder Beton. Die Variante Kunststoff bietet viele Vorzüge, sie sind leicht, können unproblematisch transportiert werden und leicht in die Erde kommen. Besonders die flache Ausführung einer solchen Zisterne ist passend für jeden Garten. Man kann sagen, leicht und wendig. Weiteres bei Regenwassertank von Regenwasser-Zisterne.

Regenwasserwandtank- der besondere Regenwassertank

Diese Art der Nutzung ist der Optik geschuldet. Er passt sich vom Erscheinungsbild Garten und Haus harmonisch an und der Anblick deutet nichts darauf hin, dass es sich um einen Regenwassertank handelt. Er kann direkt am Haus stehen kann und man könnte denken, er gehört mit zum Haus.

Es ist eben nicht „nur“ ein rundes Regenfass, dieser Tank hat eine rechteckige Form, die recht flach gehalten ist. Die Optik kann recht unterschiedlich sein, das Design recht unterschiedlich. Es gibt sie in Holzoptik, Bretteroptik und Steinoptik. Am besten wählen sie diese, welche am besten zur Hauswand passt.

Fazit

Sie haben viele Alternativen Ihr Regenwasser sinnvoll und effektiv aufzufangen. Das sollte immer die individuelle Situation entscheidend sein. Gern werden Zisternen aus Kunststoff oder Beton genommen. Sie versorgen den Garten und Haus mit Regenwasser. Wenn Sie sparen wollen, dann bitte mit Sinn, denn Regenwasser kann auch für die Toilettenspülung oder für die Waschmaschine genutzt werden. Wollen Sie es lieber kleiner halten, dann wäre da ein Regenwasserwandtank eine tolle Alternative. Diese werden zur Sammlung an ein Fallrohr angeschlossen und nichts von dem guten Nass geht verloren.

Technik

Gesünder Leben dank geprüfter Wasserqualität

Wir alle wollen uns zuhause wohlfühlen und die private Zeit genießen können. Neben einer ansprechenden Einrichtung sollten dafür auch viele weitere Aspekte abgedeckt sein, um einem schönen Wohnen näher zu kommen. Die Qualität des (Trink-)Wassers ist hier beispielsweise zu nennen. Hierbei sollten Sie nach Möglichkeit die Qualität testen und im Auge behalten. Die Wasserqualität können Sie ohne größeren Aufwand mit einem Leitfähigkeitsmessgerät testen. Reines Wasser ist nämlich nicht leitfähig, wohingegen mit verschiedenen im Wasser gelösten Verschmutzungen (Stoffen) eine Leitfähigkeit des Wassers entsteht. So können Sie Rückschlüsse auf die Qualität des Wassers ziehen. Das Gerät wird in der Praxis in vielfältigen Kontexten angewendet und besticht durch Benutzerfreundlichkeit und einen geringen Wartungsaufwand. Im folgenden Artikel können Sie mehr über dieses Messgerät erfahren. 

Benutzung eines Leitfähigkeitsmessgerätes
Testen Sie die elektrolytische Leitfähigkeit einer Flüssigkeit mit einem spezifischen Messgerät

Leitfähigkeitsmessgeräte für das Labor

Diese Geräte bieten ein breites Spektrum an Leitfähigkeitssensoren. Hier werden Mikroleitfähigkeitssensoren eingesetzt für ein Probenvolumen von <50 µL. die InLab-Sensoren sind für ein breites Leitfähigkeitsspektrum geeignet. Selbst bei einer vorliegenden geringen Leitfähigkeit bieten diese Leitfähigkeitssensoren ein sehr genaues Ergebnis. Wählen Sie den passenden Sensor nach der individuellen Anwendung und dem jeweiligen Leitfähigkeitsbereich aus. Sie können hier eine Vielzahl von Leitfähigkeitsanwendungen nutzen. Auch portable Geräte werden für Messungen im Labor genutzt, wenn es um hochgenaueMessungen geht. Sie verfügen dann über eine intuitive und einfache Menüführung und Sie haben dadurch eine komfortable Bedienung. Sie entscheiden, ob Sie eine methodenbasierte oder eine direkte Messung wünschen. Auch die Tischversionenund die tragbaren Versionen sind erhältlich.

Für Prozessanwendungen und für Reinwasseranwendungen

Auch das Leitfähigkeitsmessgerät für Prozess- bzw. Reinwasseranwendungen ist erhältlich. Sie können hier ebenfalls mit höchster Genauigkeit rechnen und erhalten eine Konformitätsgarantie (Zertifizierungspaket). Sie haben hier 2- und 4-Pol-Senoren und diese sind für die Reinstwasseranwendungen geeignet. Auch induktive Leitfähigkeitssensoren sind erhältlich. Die 2-Pol oder 4-Pol-Sensoren sind für industrielle Anwendungen für die Chemie, das Abwasser oder auch für die Pharmaindustriegeeignet. Das induktive Leitfähigkeitsmessgerät ermöglicht immer eine genaue Messung. Hierbei sind die Elektroden dann nicht mit dem Medium in Kontakt. Es gibt sie in robusten Ausführungen mit SIP-Prozessen und CIP-Prozessen. Die 4-Pol-Leitfähigkeitssensoren sind außerdem resistent gegen die Verschmutzungen an den Produkten. Wählen Sie Ihre bevorzugte Variante aus.

Für die Prozess- und Wasseranalyseparameter

Auch für die Überwachung von Prozess- und Wasseranalyseparametern ist das Leitfähigkeitsmessgerät wichtig. Das Leitfähigkeitsmessgerät hat eine einfache Bedienung, die Sie mit einer intuitiven Benutzeroberfläche anwenden können. Der Mehrkanaltransmitter beim Leitfähigkeitsmessgerät sorgt für niedrige Kosten bei jeder Messeinheit. Sie haben außerdem eine vorschauende Diagnose integriert für ein leichtes Wartungsmanagement. Flexible Installationsoptionen, hohe Betriebssicherheit und eine vereinfachte Messung für die Prozesskontrolle sind weitere Vorteile für diese Geräte. Dieser Analysetransmitter bietet Ihnen eine hohe Leistung für eine einfache Bedienung und eine hohe Prozesszuverlässigkeit und -sicherheit. Entscheiden Sie sich für diese Benutzerfreundlichkeit und die perfekte Ergonomie dieser Geräte. Sie können Sie für viele Anwendungen nutzen und in vielfältigen Branchen einsetzen. Die Geräte sind erhältlich mit ein bis vier Kanälen und einer Multiparameter-Überwachung. Sie haben außerdem einen Vollfarb-Touchscreen für die unkomplizierte Bedienung integriert. Wählen Sie dieses hochwertige, präzise Gerät mit der perfekten Sensordiagnose in Echtzeit für eine ISM-Technologie. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Technik

LED Paneele

Wo früher der Deckenfluter oder die Pendelleuchte als Lichtquelle dominierte, haben sich durch die LED Technik zahlreiche neue Möglichkeiten ergeben, wie man sein Arbeitszimmer, sein Geschäft oder allerdings auch seine Wohnung mit Beleuchtung ausstatten kann. Eine der neuartigen Möglichkeiten die hier existieren, ist die LED Paneele. Was eine solche Paneele ist und auf was man Wert legen muss, kann man hier nachfolgend sehen.

Dies ist eine LED Paneele

led-paneele_2Dünn mit einer Stärke von im Regelfall nur wenigen Zentimetern ist eine LED Paneele. So ist jene im Regelfall nicht mehr als 1.2 bis 2 cm. Sie besteht je nach Variante und Umsetzung aus einem Kunststoff oder aus einem Rahmen aus Aluminium. In der Paneele sind eine Vielzahl an LED Leuchten hineingearbeitet. Wie groß die Menge der LED Leuchten ist, ist abhängig von der Abmessung und der Größe der Paneele. Hier muss man nämlich acht geben, wer sich die Angebote anschaut, der wird hier eine Menge an diversen Größen, allerdings auch Gestaltungen bemerken können. Bei der Verwendung einer LED Paneele gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Installation. So gibt es hier die Option vom Einbau unmittelbar in eine abgehängte Decke. So wirkt jene hinterher fest in die Decke integriert. Eine weitere Möglichkeit ist noch die Abhängung anhand einer Halterung oder Seilen von der Decke und als dritte und letzte Option, den Aufsatz auf die Decke. In diesem Fall wird die Paneele an der Decke aufgesetzt und angebracht.

Eigenes Design bei LED Paneele möglich

Eine LED Panelle gibt es als klassische Umsetzung mit einer glatten Oberfläche und normalen Licht. Man kann aber eine Panelle auch mit einem Bild versehen, dass als Folge durch die LED Leuchten beleuchtet ist. Neben dem Licht das man als Folge bekommt, hat man darüber hinaus durch das Bild ebenfalls ein attraktives Designelement. Neben den ganzen Unterschieden bei einer LED Paneele, stellt sich immer auch die Fragestellung nach dem Verbrauch. Das ist im Regelfall besonders dann der Fall, wenn es sich um eine große Paneele dreht. In diesem Fall benötigt man sich allerdings keine Sorgen zu machen. Zum einen ist der Betrieb von LED Leuchten sehr energiearm, man benötigt also nur wenig Stromenergie. Durch diesen Fall entstehen ebenfalls nur geringe Stromkosten im Betrieb. Ebenso hat hier die LED Technik den großen Vorteil, man spart sich den Arbeitsaufwand und die Kosten vom Wechsel von Leuchten.

LED Paneele erwerben

Aufgrund der Verschiedenheiten, die es bei einer LED Paneele gibt, muss man im Voraus einen Direktvergleich vornehmen. Einzeln durch die diversen Gestaltungs- und Befestigungsmethoden, aber auch Größen kann sich in diesem Fall ein Vergleich lohnen. Für die Umsetzung von einem Vergleich bietet sich nicht zuletzt das Netz an. Hier kann man entweder auf bereits fertige Vergleiche oder auf eine Shoppingsuche zugreifen. Dadurch werden die Leistungsdaten, allerdings auch die Kaufpreise feststellbar und können so die Kaufentscheidung für eine LED Paneele vereinfachen.

Erfahren Sie mehr: http://www.display-design.de/led-paneele

Einrichtung, Immobilien

Ein Säulenschutz

Bei Säulen dreht es sich um sensible Punkte in sämtlichen Hallen. Man kann sie ganz einfach übersehen. Kommt es zu einer Kollision mit der Säule, hat man lediglich im besten Fall eine Schramme im Lack des Fahrzeugs. Im allerschlimmsten Fall ist allerdings die Statik des ganzen Gebäudes gefährdet. Ein entsprechender Säulenschutz hat hier die Option, alle Gefahrenpunkte zu minimieren. Er hat sowohl einen aktiven wie auch einen passiven Effekt.

Merkmale des Säulenschutzes

Ein Säulenschutz aus Kunststoff ist außerordentlich strapazierfähig und besonders facettenreich einzusetzen. Er ist wasserfest, leicht zu säubern und für Instandhaltungs- sowie Anstricharbeiten abnehmbar. Außerdem ist er gegen chemische Stoffe resistent. Dieser Plastik-Säulenschutz kann einfach sowie rasch von einer Person angebracht werden. Er kostet nur einen Bruchteil der eventuellen Reparaturen vom Gabelstapler oder Pfeiler.

Welcher Säulenschutz für welchen Bereich

Vor allem beim Säulenschutz ist keinerlei One-for-all-Lösung gegeben. Dafür sind die Situationen, bei denen die Sicherheit einer Säule angezeigt wird, viel zu unterschiedlich. Um exakt zu wissen, welcher Säulenschutz für den Standort gebraucht wird, sind drei Fragen zu beantworten: Um welche Art von Säule handelt es sich? Wer ist zu schützen? Wovor muss man auf alle Fälle schützen? Eine Säule, die keine statische Funktion besitzt, benötigt nicht so viel Schutz im Unterschied zu dem tragenden Pfeiler. Wenn lediglich eine Markierung zu platzieren ist, damit über Fernwirkung vor einem Zusammenstoß eine Warnung an den jeweiligen Fahrer angezeigt wird, reicht im Normalfall eine einfache Ummantelung, die aus Hartgummi beziehungsweise Kunststoff besteht.

Geht es jedoch um eine Säule, die eine beachtenswerte statische Funktion hat und in deren Umfeld sich darüber hinaus schwere Fahrzeuge bewegen, ist eine andere Lösung zu wählen. Damit auch massive Zusammenstöße noch möglichst glimpflich ablaufen, ist ein umlaufendes, fest verankertes Stahlgeländer mit passenden Sicherheitsabstand zur Säule nötig. Dies behandelt ebenso die dritte Fragestellung: Was befindet sich in der Umgebung der Säule? Zusammenstöße mit laufenden Menschen sind für eine Säule häufig unbedeutend. Allerdings bei einem beladenen Palettenhubwagen ist es denkbar, dass dieser für eine Säule gefährlich werden kann. Bei Autos, Gabelstaplern und weiteren Fahrzeugen besteht schon ein erhebliches Risiko für die Säule, selbst wenn diese aus Stahlbeton hergestellt wurde.

Säulenschutz stellt ein Höchstmaß an Schutz dar

Ein Säulenschutz wird um eine Säule herum angebraucht. Jeder Säulenschutz ist in der Regel mit gemusteren Warnfarben versehen. Das bezweckt, dass der heikle Punkt in einer Halle bereits von Weitem gesehen werden kann. Ein Säulenschutz wirkt dabei aktiv sowie passiv: Die genügende Stabilität bezweckt, dass auch die Säule bei einem Zusammenstoß so wenig wie nur denkbar beeinträchtigt wird. Außerdem ist ein Säulenschutz allerdings ebenfalls so variabel, dass die Beschädigungen am Fahrzeug auch auf ein Minimum reduziert werden.